Vorarbeit / Reinigung des Autos

Das Vorreinigen ist das A und O wenn Du dein Auto folieren willst! Dabei solltest Du gründlich vorgehen, den Verschmutzung mindert die Haftbarkeit der Folie.


Das Fahrzeug sollte in sauberem Zustand sein.Optimal ist eine Waschstrassenwäsche dabei beachte bitte das die Wäsche ohne Heisswachsversieglung eingestellt ist.


Reinige den Untergrund sorgfältig mit Surface Cleaner. Vor allem in den Fugen und unter den Dichtgummis sollte gründlich gereinigt werden.

Surface Cleaner entfettet das Auto und ist deshalb wichtig zur Vorbereitung deines Autos.

Beim Folieren demontiere wenn möglich bestimmte Autoteile wie z.B Scheinwerfer oder Türgriffe.Diese Massnahme erleichtert dir später das Folieren.

Folieren

Du benötigst folgendes Werkzeuge/ Hilfsmittel für dein Auto:

  • ein Filzrakel
  • Cutter
  • Handschuhe
  • Heisslüftfön
  • Meterstab
  • Infrarotthermometer

Empfohlene Verklebetemperatur ist 18 – 23 C

Im Winter ist das Folieren manchmal eine Herausforderung.

In dieser Jahreszeit solltest Du den Raum unbedingt aufgeheizten.

Wichtig ist auch das der Fahrzeuglack die richtige Temperatur hat.Bitte prüfe unbedingt mit dem Infrarotthermometer den Fahrzeuglack.

Lege die Folie gespannt auf und rakle sie mit halbrunden Bewegungen an.Dies solltest Du möglichst gleichmässig tun.

Bei Motorhauben ist es von Vorteil wenn ihr zu zweit seit.

Halte den Rakel beim Folieren flach zum Untergrund!

Die Folie ist repositionierbar ein erneutes Anheben ist jederzeit möglich.Du solltest dabei aber vorsichtig vorgehen.Wärme die Folie dabei kurz an.

Knitter können leicht ausgefönt werden, diese entstehen bei falscher Rakelführung oder wenn die Folie erkaltet ist, was im Winter natürlich schneller passiert.

Bei dem Einsatz von Wärme solltest du darauf  achten niemals die erhitzte Folie vorschnell auf zu rakeln.

Warte einen kurzen Moment und setze den Rakel dann an.

Damit der Lack geschützt werden kann empfiehlt sich das Knifeless Tape.

Grundsätzlich ist bei Fahrzeugverklebungen das Können und Wissen des Verklebers entscheidend für ein hochwertiges Endergebnis.
Deshalb ist es ratsam ein Car Wrap Kurs zu belegen.

Damit die Folie gut hält solltest du die Kanten noch einmal auf 90C erwärmen und dann mit dem Rakel an drücken. Dieser Schritt ist sehr wichtig den so hält die Folie garantiert!
Brush und Strukturfolien sollten nicht so heiss verfönt werden.Maximal 70C

Das Fahrzeug sollte mind. 24h in einer temperierten Halle stehen! Somit wird gewährleistet das die Folie seine Endklebekraft erreicht.
Erst nach 7 Tagen sollte das Auto durch eine Waschstrasse gefahren werden.
(Bitte kein Programm mit Heisswachs wählen).

Allgemeiner Hinweis:

Wenn eine starke Verschlechterung der Folieneigenschaften auftritt beachte folgendes

bei einer starken Verblassung, Braunwerden der Folie oder wenn Mehlstaub auftritt so muss die Folie umgehend entfernt werden um Schäden an der Lackschicht zu verhindern.

Eine Verschlechtung der Materialeigenschaften ist ein natürliches und unvermeidliches Phänomen.

Dem kannst Du entgegenwirken wenn Du dein Auto möglichst oft in eine Garage stellst und im Sommer nicht in der prallen Sonne stehen lässt!